DaVo

Dagmar Vogts Arbeiten versuchen eine Balance zwischen abstrahierender und konkreter Malerei. Raumsituationen und silhouettenhafte Figuren sind andeutungsweise erkennbar. Druckgrafische und malerische Arbeitsweisen werden miteinander verbunden, figürliche Motive spielen eine zentrale Rolle.

Die Entfernung von Vorhandenem, die Brechung der Realitäten, die Veränderung und Neuinterpretation des Gesehenen ist von großer Bedeutung. Das Prinzip der Serie ist charakteristisch für die Arbeiten von Dagmar Vogt. Die Serie oder Bilderfolge bietet ihr die Möglichkeit zu experimentieren, zu variieren,

Beziehungen zu erproben und durchzuspielen- seien es Positionen der schemenhaften Figuren, die Farbigkeiten von Vorder-, Mittel-, und Hintergrund, die flächigen oder in die Tiefe gehenden Figur-Raum-Beziehungen, die Spannungsverhältnisse von Figur-Grund und Farbe.

Sie entwickelt damit neue Ebenen einer künstlerischen Realität.

Portrait 2
Agora Gallery - New York (2015)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rechteck Grau